Sebastian´s Tipps

Knotenhalfter vs. Stallhalfter

Veröffentlicht am

In meinen Kursen erlebe ich immer wieder Teilnehmer die ihr Pferd mit einem Knotenhalfter führen. Wenn ich die Teilnehmer nach dem Grund Frage, warum sie mit dem Knotenhalter ihr Pferd führen, kommt häufig die Antwort: Wir machen doch Horsemanship.    Früher habe auch ich häufig das Knotenhalfter in meiner Ausbildung verwendet – auch ich war dem […]

Sebastian´s Tipps

Spieglein, Spieglein an der Wand…….

Veröffentlicht am

Zu Beginn meines praktischen Teils in meinen Seminaren beginne ich immer wie folgt:- ich schaue mir die Pferde und ihre Besitzer im gegenseitigen Umgang an. Eines wird hier schnell klar…. Das Pferd spiegelt den Besitzer eins zu eins wieder.  Ist der Mensch eher inkonsequent zeigt dies das Pferd beim Führen. Als Beispiel: das Pferd geht anstatt […]

Sebastian´s Tipps

Hilfe!! Mein Pferd keilt aus ….

Veröffentlicht am

Es kommt häufiger vor, dass ich Anfragen von Pferdemenschen mit Problemen bekomme und ich möchte die Gelegenheit nutzen, Euch einige von diesen „Problemfällen“ zustellen. Vielleicht könnt Ihr Parallelen für Euch selbst ziehen und davon lernen, vielleicht vorbeugen, damit erst gar keine auftreten. Auskeilen liegt nicht immer an einem bösartigen Verhalten des Pferdes wie dieses Beispiel zeigt. In […]

Sebastian´s Tipps

Führen will gelernt sein

Veröffentlicht am

Beim Führen klärt sich schon oft die Frage wer wen führt. Werden Sie vom Pferd geführt oder führen Sie das Pferd. Führen Sie nicht das Pferd – führt das Pferd Sie. Vielleicht auch ohne das Sie es bewusst merken. Die “richtige” Führposition ist meiner Meinung nach zwischen Kopf und Schulter des Pferdes. Hier kann der […]

Sebastian´s Tipps

Komfortzone für Sie und Ihr Pferd

Veröffentlicht am

Einen Tag in der Woche empfiehlt es sich einmal nichts von seinem Pferd zu wollen. Dafür gehen Sie in eine kleine Halle (wenn vorhanden) oder einen kleinen Platz (Round-Pen) oder ähnliches. Machen Sie das Pferd vom Strick los und gehen Sie einfach weg. Seien Sie präsent aber passiv. Beobachten Sie das Pferd. Genießen Sie die […]